Monatsarchiv: Januar 2014

EMyB POESIE&PROSA

°

 ONLINE-TEXTE

°

Bild

Die Geschichte Schaktas und Atalas „Chactas Meditation auf Atalas Grab“ wordpress/Hölderlin picasa/LITERATUR

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Kunst

AKADEMIKERBALL

Inhalt A-Z

Bildquelle
°

 AKADEMIKER – Faschingsball


Ultra Linke Gewalt gegen ultra Rechte, wie bei Haider; die Gegner und die Regierung sorgen für den Stimmenzuwachs des tatenlosen Strache.
GeorgPrackGrüne Hollerbusch Kurier.

  Der Schwarze Block (auch Black Block bzw. Black Bloc) ist eine Demonstrationstaktik von Gruppierungen, die nach außen hin aufgrund von Verhalten und meist schwarzer Kleidung und Vermummung homogen wirken. Die einheitliche Kleidung dient zur Vermeidung von Identifikation durch Behörden und soll Solidarität vermitteln. Zu den Taktiken des Schwarzen Blocks gehören die Androhung und Ausübung von Massenmilitanz zur Durchsetzung politischer Ziele.

  Er setzt sich meist aus Gruppen und Einzelpersonen des linken, autonomen und linksextremen Spektrums zusammen.[1] Die Taktik wird auch von rechtsextremen Gruppen, den Autonomen Nationalisten verwendet SchwarzerBlockWiki  LinkAkademikerball Kronenzeitung SchwarzerBlock

°

Inhalt A-Z

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter Kunst

POLITIK

Inhalt A-Z

Niemand war oder ist, nirgenst und überall. EMyB

Eine Anwalt und Detektiv Gelegenheit für ein verstecktes brisantes Videos, sie hatten nun einen am Kaufpreis  Interessierten XY gefunden.

http://www.pi-news.net/2019/05/ibiza-wien-muenchen-wie-die-kriminellen-mittelsmaenner-aufflogen/

Prof. Gert Schmidt vs. Thomas Sochowsky

https://www.ami25.at/die-gluecksritter/novomatic-lobbyisten-der-professor/index.html

Ehrenprofessortitel für Spielerschutz verliehen!?

Wann bekommt man in Österreich eigentlich einen Ehrenprofessortitel für Spielerschutz verliehen!?

Um dies heraus zu finden machte http://www.gluecksspielinfo.at eine kurze Gegenüberstellung: http://www.gluecksspielinfo.at/news/detail/ehrenprofessortitel-fuer-spielerschutz-verliehen

!Prof. Gert Schmidt vs. Thomas Sochowsky!

https://derstandard.at/2000103672081/600-illegale-Gluecksspielautomaten-bei-Operation-Joker-sichergestellt

Das ist Novomatic.

Die Online-Plattform www.spieler-info.at machte in letzter Zeit intensive Anti-Glücksspielverbot-Propaganda. Sukkus des letzten Artikels: Wir sind unwissende mediengeile Leute, die den Schaden unserer Forderung, das kleine Glücksspiel in Wien zu verbieten, nicht sehen.

Wer sich gefragt hat, wer hinter dieser Seite steckt, dem/der gibt eine parlamentarische Anfrage von Peter Pilz Aufschluss, hier ein kleiner Auszug:

Noch dreister agierte die Novomatic in Zusammenhang mit der Internetseite spielerklage.at: Von den Betreibern dieser Webseite wurden im Jahr 2009 Spieler, die durch gesetzwidrige Spielangebote der Novomatic

geschädigt wurden, bei der Geltendmachung ihrer Ansprüche gegen den Konzern unterstützt.

Über mehrere Mittelsmänner, insbesondere den „Brancheninsider“ Gert Schmidt und dessen Firmen „Omnia“ und „Anexus“ wurde per 1.10.2009 diese Internetseite um 1,8 Millionen Euro erworben. Seit damals wird sie unter dem Namen „spieler-info.at“ von der Firma „Omnia“ bzw. deren Mutter „Profi-PR“ weiterbetrieben. Dieser Kauf wurde durch den Novomatic Konzern finanziert. Wie das „Profil“ in der Ausgabe vom 21.5.2010 berichtet, kauft Omnia Spielsüchtigen nunmehr regelmäßig ihre Ansprüche gegen Novomatic zu einem Bruchteil des Verlustes ab. Omnia und Novomatic streiten entschieden ab, dass hinter der Omnia Novomatic stehe. Diese Geschäftsverbindung ist jedoch durch vorliegende Rechnungen von „Profi PR“ an die „Austrian Gaming Industries“ betreffend „Spielerschutz“ über tausende Euro eindeutig belegt.

Die Omnia führte davor mehrere Klagen gegen Konkurrenten der Novomatic im Internetwettsektor, wie etwa bwin, bet-at-home oder cashpoint.

Auf spieler-info.at tobt also tatsächlich Novomatic. Das sehen wir als Bestätigung unserer Arbeit. http://blog.sektionacht.at/2011/09/das-ist-novomatic/

20190523 KURZ wieder Neuwahlen produziert

Gusenbauer und Kern verbindet nicht nur der Name Tal Silberstein, sondern auch der Geschäftspartner Hans Peter Haselsteiner, der auch die selbst von Silberstein beratenen NEOS sponsert.

WIr dürfen uns jetzt übrigens nicht von Ankündigungen von Jan Böhmermann oder dem Zentrum für Politische Schönheit verwirren lassen, die sich weiter in österreichische Angelegenheiten einmischen sollen und dabei wie „Tools“ von Geheimdiensten wirken. Es wird alles getan, um von Statements anzulenken, die auf den klar ersichtlichen Geheimdiensthintergrund hinweisen, weil es dafür nicht allzu viele Verdächtige gibt.

https://philosophia-perennis.com/2019/05/22/das-ibizadreieck-droht-sich-zur-staatsaffaire-auszuweiten/

http://www.pi-news.net/2019/05/ibiza-agitprop-stecken-kurz-und-benko-hinter-der-veroeffentlichung/

 

 

HYPO-Hypothek

20161220 „Autoverkäufer verkaufen Autos, Versicherungsvertreter Versicherungen. Und VOLKSVERTRETER?“ Stanislaw Jerzy Lec
Volksvertreter, Fußvertreter, Volksdiener, verkaufen sich primär selber oder sind bereits gekaufte Bilderbergler, wenn das Volk dafür den Preis bezahlt. EMyB
Bilderberger stellen Steinmeier

°
SPÖ KANZLERAMTSKUNSTMINISTER Ostermayer

Anus Medaille SPÖ KANZLERAMTSKUNSTMINISTER Ostermayer wordpress/hypoaustria wordpress/politik wordpress/stolzdrauf picasa/POLITIK

°°°• 2014-03-21 ÖSTERREICH Rechnungshof 66 % der Beamten gehen in Frühpension Neugebauerbild.  „In Österreich ist die Politik Kabarett – und Kabarettisten machen Politik.“ Christian Nusser  Ein nicht nur politisches wahres- sondern auch ein literarisch und satirisch wertvolles Zitat zu den Hypo Düringer – SpindeleggerPARLAMENT AKTIV => Petition für Untersuchungsausschuss zustimmen ! Die Petition wird von Rot – Schwarz abgewürgt. Rollentausch diesmal Österreich steht, mit Ärtearbeitszeit von 72 Std. / Woche, am EU Schildbürger – Pranger.

°

Polizei Procedere Strafverfügung RSa-Brief Abholung

        

Mikl-Leitner-unzustaendig

Johanna (Mikl-Leitner Innenministerium Austria) kräht nicht auf dem Misthaufen sondern auf dem Turm der Polizei Schilda Anhäufung. Sie sollen sich nicht abputzen und abstreifen sondern sinnvolle Maßnahmem ergreifen ! wordpress/hypoaustria wordpress/politik wordpress/stolzdrauf picasa/POLITIK

°°2014-02-04 Wie immer sehr armselig nur in PDF: ÖVP, SPÖ mit Inhaltsnavigator michael.spindelegger@bmf.gv.at °°S.g. Hr. Spindelegger. Ihr dürftiger Regierungsprogramm ÖVP Link nur zum runterladen oder ansehen. Warum verwenden Sie nicht den BKA Link ? Scheinbar endet der ÖVP Weg bei der Resettaste ! ÖVP Resettaste-Presse Spindelegger mit Kakofonist Lopatka. “Eine solche Kakofonie schadet uns nur, das ist dem gemeinsamen Erfolg unzuträglich”, so Lopatka.

  : Viele Überschriften, wenig Detail Bildungsreformen erneut nur in Mini-Schritten geplant. Einsparung des Wissenschaftsministeriums sorgt für Empörung. Bei der Durchforstung des Regierungsprogrammes des Kabinetts Faymann II offenbart sich eine große inhaltliche Leere hinter den Schlagwörtern. Speziell im Bildungsbereich sind Reformen nur in kleinen Schritten geplant. Vieles davon stand überhaupt auch schon in der Regierungsvereinbarung der letzten Koalition Format. Der Sozialdienst der Sozialisten für den armen ORF Abgänger °°Freund  Häupl: “Freund ist nicht das Statistische Zentralamt”. ORF

  Einsparungen und erstes Steuerpaket  Die Bundesregierung hat ihr erstes Steuerpaket vorgelegt. Die Ministerien müssen im Jahr 2014 insgesamt 500 Millionen Euro einsparen. Verteidigungsministerium 63,4 Millionen, BMUKK 68,3Millionen, Kanzleramt 6M, Sozialministerium 49,5M, Wissenschaftsministerium 42,2M, Wirtschaftsministerium 18,64M, Innenministerium 38,4M, Außenministerium 18,5M, Justizministerium 41,6M, Verkehrsministerium 26,69M, Agenden Umwelt 16,94M, Landwirtschaft 27,7M, Familienbereich 777.000, Gesundheit 4,2M, Finanzministerium33,5M Die Solidarabgabe wird unbefristet weitergeführt. Die steuerliche Absetzbarkeit von Betriebskosten für Managerbezüge wird eingeschränkt. Teurer werden Autos, Alkohol und Zigaretten. Aufgrund der im Finanzausgleich vorgesehenen Aufteilung erhalten die Länder ein Drittel der Mehreinnahmen. Im Frühjahr sollen die Budgets 2014 und 2015 vorgelegt werden. Letzteres wäre regulär erst im Herbst fällig. austria.gv.at

°°Regierungsarmut: Im Bildungs Ministerium BMUKK muss am meisten eingespart werden. Der Abzug der Rücklagen von den Einsparungen ist Betrug, denn die nicht verbrauchten Rücklagen werden durch neue Geldaufnahmen finanziert.

°°Geld nur für Parteien Wir österreichische Steuerzahler müssen die weltweit höchste Parteienförderung zahlen (ca. 500 Mio. € pro Jahr, indexgesichert) finanzieren, aber für Familienbeihilfe gibt es seit 13 Jahren weder Erhöhung noch Indexanpassung. Das wahre Gesicht unserer Politiker: für die Partei alles, für die Familien nichts !

°°2014-01-25  Kathrin Nachbaur Stronach gegen Antidepressiva für Kleinkinder und Frage nach der angesagten Turnstunde in den Schulen ? Antidepressiva Youtube

°

Inhalt A-Z

 

5 Kommentare

Eingeordnet unter Kunst