Monatsarchiv: Mai 2017

Kurz Aufgebot Angelobungsnot

 PROFIL NEWS  INHALT A-Z

lightyear2000.wordpress/verstrickung-der-fpo-fuhrung-in-rechtsextremismus-und-neonazinahe-kreise

Twitter wiki/Railjet

Kurz, ein Pimpf? Biertrinken zukünftig verboten!

Acht Minister müssen erneut zur Angelobung

2. Jänner 2018, 12:46 derStandard 44 Postings
Die Änderung der Ressortaufteilung macht es notwendig, dass mehrere Minister neu ernannt werden müssen

Wien – Die Neuordnung mancher Ressorts macht es notwendig, dass einige Regierungsmitglieder erneut von Bundespräsident Alexander Van der Bellen angelobt werden. Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) findet sich am Montag in der Hofburg ein, er kommt allerdings nur aufgrund der Gegenzeichnung, hieß es aus der Präsidentschaftskanzlei. Der Termin ist nicht medienöffentlich.
Die Minister der schwarz-blauen Bundesregierung haben am 18. Dezember zum Teil die bisherigen Ressorts übernommen. Aufgrund der Änderungen im Bundesministeriengesetz werden sie nun am 8. Jänner zunächst ihres Amtes enthoben – bis auf Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ), der bis jetzt ohne Portefeuille regiert – und dann neu ernannt und angelobt.
Neben Strache, der neuer Sport- und Beamtenminister wird, neu angelobt werden Sozialministerin Beate Hartinger und Verteidigungsminister Mario Kunasek (beide FPÖ). Auf ÖVP-Seite sind es Bildungsminister Heinz Faßmann, Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Frauenministerin Juliane Bogner-Strauß; Auch Umweltministerin Elisabeth Köstinger und Justizminister Josef Moser werden in Anwesenheit von Kanzler Kurz neu ernannt. (APA, 2.1.2018)

 

Selbst nach langer, intensiver Beschäftigung mit dem Phänomen Kurz bleibt verschwommen, wo die Kunstfigur Kurz endet und wo der Mensch Kurz beginnt. Das schreiben Nina Horaczek und Barbara Tóth in ihrem Buch: Sebastian Kurz. Österreichs neues Wunderkind? Es handelt davon, wie schwer fassbar einer ist, dessen politisches Programm seine post-ideologische Wandelbarkeit ist. Was noch nicht im […]

über Sie husten uns was — gehoertgebloggt

 

20171004 Ö1 Mittwochrunde
Die sogenannte Facebook/Silberstein-Affäre erschüttert die SPÖ. Diskussionsleitung: Astrid Plank
Noch sind viele Fragen offen: Wieviel wusste die Parteispitze von der Wahlkampf-Schmutzschleudermaschine wirklich; ist eine andere Partei womöglich involviert und wer liefert die Aufdeckerdokumente? Welche Rolle spielen PR-Berater, die auch für andere Parteien tätig sind; und wie kommt das alles beim „Wahlvolk“ an? Ist Christian Kern endgültig aus dem Rennen oder spielt sich die große Aufregung über den Skandal vor allem in der „Twitterblase“ ab?
Darüber diskutieren:
Christoph Matznetter, SPÖ
Ingrid Brodnig, Social-Media-Expertin
Peter Hajek, Politikwissenschafter und Meinungsforscher
Michael Jungwirth, „Kleine Zeitung“
Diskussionsleitung: Astrid Plank
Die ursprünglich für heute geplante Sendung „Missträuisch beäugt: Muslime in den USA“ wird zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt.

Ceiberweiber

Gerade gab es wieder Aufregung um Ex(?)-SPÖ-Berater Tal Silberstein wegen eines für ihn verfassten Dossiers, das Parteichef Christian Kern nicht eben schmeichelhaft als „Prinzessin “ mit „Glaskinn“ zeichnet. Doch der Name Silberstein darf auch im Duell zwischen Sebastian Kurz (ÖVP) und Heinz Christian Strache (FPÖ) bei „Österreich“ nicht fehlen  – ironischer Weise dort, wo man Kern nach der Veröffentlichung des Papiers nicht mehr sehen wird. Zunächst sagten Kurz und Strache, dass man so ein Dossier durchaus publizieren kann, doch dann „nahm das Gespräch jedoch eine skurrile Wendung: ‚Sie, Herr Kurz, sollen doch selbst Silberstein in einem Flugzeug nach Tel Aviv getroffen und eingeladen haben. Da gibt es Zeugen‘, warf Strache seinem Kontrahenten vor. Kurz konterte: Er sitze jede Woche im Flieger. ‚Sie sind ja auch öfter geflogen, nach Ibiza, wie ich gehört habe. Das sind immer große Flugzeuge mit sehr vielen Menschen drin‘, parierte er Straches…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.029 weitere Wörter

wordpress/taferl-erfinder

Kurz fordert erneut Schließung der Mittelmeerroute
20170619 salzburg/nachrichten

liste-kurzfacebook twitter twitter orf twitter twitter twitter twitter twitter facebook flickr facebook

Sebastian ist Kurz

facebook

KURZ LOBT ORBAN wordpress

Kurz lobt Orban für Sicherung der Schengengrenze (Bild: AP, APA/Herbert Neubauer, EPA/Stephanie Lecocq)

Bild wordpress

Kurz zu schön

facebook

ÖVP Trauermienen

wordpress/taferl-erfinder

https://c1.staticflickr.com/5/4162/34522239162_e33e1e5721_z.jpg

https://c1.staticflickr.com/5/4174/34194587690_9e9c1ca6ec_z.jpg

https://c1.staticflickr.com/5/4174/33796642534_8444157e3e_z.jpg

https://c1.staticflickr.com/1/759/22745733684_668b46c888_z.jpg

https://c1.staticflickr.com/1/754/23380809185_d682213076_z.jpg

https://c1.staticflickr.com/1/702/23048538894_da65e4ba91_z.jpg

KURZ LITANAI

Sebastian Kurz als alter Christenmann am Spielschreibtisch

Remember nothing – Sebastian Kurz and his merits

Kurz Grasser oder Franz …

Krone Steuergeld, Kasperl und Kurz

Sebastian Kurz kann stolz auf sich sein, für Uncut-News ist er ein „forscher Außenminister“

Als Türken hätten Assad und Putin in Sebastian Kurz den schärfsten Gegner

Der geschichtevergessene Sebastian Kurz, Donald Trump oder Adolf Hitler hielt nie Wahlkampfreden

Sebastian Kurz sponsert Facebook, Plattform des Hasses und der Hetze

Sebastian Kurz zwischen Saudi-Arabien und Australien der Kerker von Raif Badawi – Ein Amtszeitresümee

Es sind keine schlechten Menschen, zu denen Sebastian Kurz fährt, denn sie haben Werte

 Sebastian Kurz übt als Wundermacher: Kriegsflüchtlinge in Wirtschaftsflüchtlinge zu verwandeln

Sebastian Kurz und Johanna Mikl-Leitner mißbrauchen Behördenschreiben an Zivildienstleistende für Eigenwerbung

Abdullah-Zentrum (kurz Kaiciid) – Verbesserung der Situation für Außenminister: Unschuldig im Kerker, aber ohne Auspeitschung

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Kunst